Gleich geht's los, Autos gucken. Mal sehen, was wir so finden können.

Puh, das war anstrengend. Seit wann haben denn Autohändler nur noch einen Container auf einem großen Platz, den sie sich mit 50 anderen Händlern teilen?

Zeige Konversation

Nu isser unserer. Und überführt wurde er dann auch gleich gegen einen kleinen Aufpreis.
Jetzt müssen wir nur noch die Zulassungsstelle bestechen.

Zeige Konversation
Folgen

@fmai habt ihr da etwa "Wartezeit" :-(
Höre nur "Wartezeit auf Termin x Wochen" aus der Gegend hier...

@vilbi aktuell etwa 4 Wochen über Zulassungsdienste. Direkt anmelden ist noch ne andere Geschichte, da kann ich einen Termin anfragen beim Amt und bekomme eine Mail, wenn es einen gibt. Also nicht einmal mehr Termin in zwei Monaten auswählen, wie es davor war.

@fmai ich kann das nicht richtig nachvollziehen...
Da klagt die Automobilindustrie über Verkaufseinbrüche und die trotzdem verkauften Autos stehen wochenlang rum und warten auf eine Zulassung...
Das nennt man dann wohl Wirtschaftsförderung :-(

@vilbi naja, die Ämter sind hier schon länger etwas überlastet, jetzt mit Home Office und teilweise Freistellung hat die Verwaltung ziemlich viel Zeug gesammelt und viel abzuarbeiten. Allerdings sieht das hier sonst nicht so ganz deutlich besser aus, muss ich leider sagen. Kommt auf die Behörde und den Bezirk an.

@fmai Zulassung eines KFZ bedingt nunmal in DE die Stempel und auftragen der Siegel auf den Schildern...
Aus dem Homeoffice eher schwer...

@vilbi das geht in Berlin grundsätzlich sogar online. Die Papiere und die Zulassungsplaketten zum selbst kleben werden zugestellt. Dafür brauche ich aber den elektronischen Personalausweis. Habe ich aber nicht. Wie lange das dann dauert, weiß ich nicht.

@fmai oh, das ist neu für mich. Könnte ich also so machen, nur für diese Online Experience extra ein Auto anschaffen... Schlechtes Kosten/Nutzen Verhältnis...

@vilbi in der Tat, das klingt umständlich. Aber je nach Land und Stadt kannst du sicher andere tolle Dienste in Anspruch nehmen.

@fmai Du möchtest dein Auto per Zulassungsdienst anmelden. Die verteilen sich munter direkt an der Zulassungsstelle in Kreuzberg.

Es ist wahrscheinlich egal, welchen, mir wurden von einem Nachbarn die hier empfohlen:
aktiv-zulassungsdienst.de - ein Anruf, Unterlagen vorbeigebracht, am nächsten Tag Schilder in der Hand (ging von Donnerstag Nachmittag auf Freitag Mittag), Kosten zu den regulären Gebühren irgendwas unter 40 €.

@vilbi

@vilbi Mit der gemachten Erfahrung wird mich eine Zulassungsstelle nie von innen sehen. Wieso sollte ich mich dort hinbegeben, vielleicht noch einen freien Tag opfern, wenn Professionelle vor Ort sind?
Ich kann mir auch vorstellen, dass das für die Leute vom Amt produktiver ist. Win-win.
@fmai

@encarsia
Du hast recht, Profis machen das effektiver, doch die Behörden (Covid geschwächt durch Mitarbeiter aus Risikogruppen) sind überfordert.
Aktuell klagen alle, Händler, Zulassungsdienste, Private.

@fmai

@vilbi Ja, die aktuelle Situation kommt noch erschwerend hinzu. Als wären wir hier im Failed State nicht schon genug gestraft...🙏 :blobastonished: @fmai

@encarsia
Das ist ganz sicher eine Sabotage der FFF die die Autos abschaffen wollen ;-)
Leider sind neue Autos etwas weniger schädlich als alte... (aber nur wenn das alte danach nicht weiter fährt)
@fmai

@vilbi @encarsia die sind deutlich produktiver, die Dienste müssen mindestens 30 Zulassungen gleichzeitig mitbringen, haben natürlich schon alles fertig und vorbereitet. Ich denke, deshalb werden sie auch etwas bevorzugt.

@encarsia
Du hast Recht, das möchte ich 😁 Wir haben hier den ZulassungsExpress um die Ecke, kostet etwa 25€, plus 20€ für die Schilder, dazu natürlich die Gebühren. Aber für 25€ gönne ich mir den Luxus, nicht durch die ganze Stadt zu fahren und das persönlich machen zu müssen.
@vilbi

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
Bonn.social

Bonn.social ist eine Mastodon-Instanz für Bonn und alle, die Bonn mögen.

Impressum, Datenschutzerklärung