Folgen

Interessante Studie von Bitkom Die übliche Breitseite gegen Datenschutz nehme ich mal gelassen. Aber das nur 3%(!) der Unternehmen sich schon mit den Grundlagen der kommenden europäischen Datenräume beschäftigt haben? 😱

@ulrichkelber ich war von dem Thema jetzt auch erst mal überrascht, aber wenn ich mich so damit beschäftige, wundert es mich nicht, dass es kaum Unternehmen gibt die das auf dem Schirm haben. Überall wird von einfachen Austausch von Daten gesprochen und das einzige Beispiel ist der Gesundheitsdatenraum. Für mich ist der Nutzen von Datenräumen bei Unternehmen auch noch nicht so ganz klar.

ec.europa.eu/health/ehealth-di

@thefish Der European Health Data Space ist der erste spezifische Datenraum nach dem Digital Act, weitere werden folgen. Die Unternehmen müssten sich längst damit beschäftigen, wenn sie nicht wieder hinterherhinken wollen

@ulrichkelber erschreckend wie von seiten der Wirtschaft auf geltendes Recht gepfiffen wird

@crossgolf_rebel @ulrichkelber

Die wissen halt welches durchgesetzt wird und welches nicht.

@vgnpwr so könnte man es auch formulieren. So lange Datenschutz und deren Durchsetzung ein Papiertiger bleibt... 😥 @ulrichkelber

@ulrichkelber wenn es nicht durchgesetzt wird, isses nicht relevant.

@ulrichkelber Aber immerhin leitet Tabea Rößner (B90/Grüne) den Digitalisierungsausschuss des Bundestages. Und ich dachte Dorothee Bär (CSU) als Staatsministerin für Digitalisierung wäre nicht zu toppen. Zwei ausgewiesene Twitterexpertinnen.
Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
Bonn.social

Bonn.social ist eine Mastodon-Instanz für Bonn, Rhein-Sieg und alle, die Bonn und die Region mögen.

Impressum, Datenschutzerklärung