@ulrichkelber

Ich hab Glück gehabt. Apple ist damit gerade rechtzeitig um die Ecke gekommen.
Eigentlich stand nach fast 8 Jahren ein neues Macbook Pro an und ich hatte mich auch schon drauf gefreut. Jetzt wird es ein Tuxedo Notebook mit Ubuntu 🙂

Apple ist von der Liste vertrauenswürdiger Geräte verbannt!

#tuxedocomputers

@phil_s @ulrichkelber Für mich ist die Frage leider nicht mehr wann der lokale Scan kommt, sondern nur wann Android nachzieht.

@bjoerns
Gute Frage und dann auch wie.
Ich nutze seit längerem #lineageOS zusammen mit #fdroid ohne #google. Die Synchronisation läuft per #syncting auf meinen Laptop und von da per #restic ins Backup. Das funktioniert recht komfortabel und ist komplett #opensource.
Ich hoffe, dass diese Funktionen in #android dann nur in den google packages stecken. Ansonsten wäre es zumindest transparent.
@ulrichkelber

@bjoerns @ulrichkelber
Ich denke man muss es als Kunde fordern und im Zweifel abwandern. Eine #opensource Strategie ist da das beste was mir einfällt.
Natürlich hat #google auch auf den quelloffenen Teil von #android und damit auf #lineageOS ziemlich viel Einfluss.

@bjoerns @ulrichkelber

Vielleicht kann jemand aus der #lineageOS community da Einblick geben, wieviel Einfluss #google auf den Code hat und wieviel Einfluss die Community auf #android.

@lineageos

@phil_s @ulrichkelber Damit hast du recht, aber es lässt halt 99% der restlichen Kunden zurück, die halt nicht über das technische Know-How bzw. über genug leidensfähigkeit verfügen.

@bjoerns
Ich bin mal neugierig auf den Tuxedo Laptop.
Da hat sich jetzt ja eine Firma drangesetzt und bringt schicke, komplett fertig konfigurierte Geräte raus. Da muss ich dann keine Klimmzüge mit dem Energiemanagement machen und nach irgendwelchen Treibern suchen, die es für Linux nicht gibt.
Ich hoffe, dass das auch für den normalen Anwender funktioniert.
Und ich hoffe, dass das irgendwann auch mit LineageOS geht, auch wenn der letzte Versuch nicht geklappt hat.
@ulrichkelber

@phil_s @ulrichkelber Ich bin am Jahresanfang von einem MacBook Air auf ein Lenovo L14 mit Manjaro Linux umgestiegen.

Das läuft ohne Probleme, aber ich würde mich auch nicht als 08/15 User bezeichnen.

Beim Smartphone tu ich mich schwerer, da ist Apple mit seinem extrem langen Softwaresupport einfach überlegen. Und wenn man ein Android Gerät ohne schmerzen nutzen will dann geht es nur sehr schwer an der Datenkrake Google vorbei.

@bjoerns @phil_s @ulrichkelber Würde ich nicht unterschreiben. Mit Androids kannst du viel mehr selber tun. iOS ist ein komplettes closed Source System, das dir Smoothness vorgaukelt und in das Apple keine Blicke werfen lässt. Sich das Denken auf diese Weise abnehmen zu lassen, ist meiner Erfahrung nach oft gefährlich.

@simsalabim @bjoerns @phil_s @ulrichkelber Die Masse der Benutzer haben nicht das technische KnowHow ein Android-Smartphone mit einem datenschutzfreundlichem Betriebssystem-Image zu versehen und zu betreiben. Mir ist auch kein Anbieter bekannt, wo man ein Smartphone mit Alternativen Android-Images oder gar anderen Platformen als normaler Anwender dauerhaft beziehen könnte. Daher hilft den allermeisten die „viel mehr selber tun“ Möglichkeit nicht.

@simsalabim @bjoerns @phil_s @ulrichkelber Was aus meiner Sicht fehlt sind Anbieter für datenschutzfreundliche Smartphones und Tablets mit langfristigem und einfachem Update-Verfahren. Dieses ergänzt um offenen Schnittstellen zur Datensynchronisation / Serviceanbinding und einen Store mit trackingfreien Apps (inkl. der wichtigsten Kommunikations-Apps der anderen Plattformen), könnte auch normalen Anwendern den Wechsel von Apple und Google ermöglichen.

@Sucher @bjoerns @phil_s @ulrichkelber Sorry, aber das kann ich langsam nicht mehr hören. Dann sollte "die Masse" vielleicht mal damit anfangen sich mit der Technik zu beschäftigen, die sie täglich nutzt, statt sie blind und mit Gottvertrauen anzuwenden. Man bekommt nicht immer alles mundgerecht serviert oder kann entspannt auf fertige Lösungen warten. Manchmal muss man sich auch etwas bewegen.

@simsalabim @bjoerns @phil_s @ulrichkelber Mit Verlaub, diese Sichtweise ist ganz schön vermessen. Jeder hat unterschiedliche Stärken, Kenntnisse und Ressourcen mit denen er arbeiten kann.

Überleg mal wieviele Dinge Du täglich nutzt weil andere Dir das bereitstellen, ohne selbst dafür Experte zu sein oder Dir diese selbst zusammen zu stellen. Mögliche Beispiele: Lebensmittel, Schulausbildung Deiner Kinder, Medikamente, Mobilität, Finanztransaktionen, Energie aus der Steckdose,…

@simsalabim @bjoerns @phil_s @ulrichkelber Wir sind darauf angewiesen, dass die Gesellschaft, der Staat und auch Firmen gemeinsam die notwendigen Ressourcen erstellen, sodass es den Mitgliedern der Gesellschaft möglich ist an dieser teilzunehmen.

@simsalabim @bjoerns @phil_s @ulrichkelber Die diskutierten Probleme wie Privatsphäreschutz, Tracking und Profilierung der Gesellschaft sowie Überwachung sind Probleme die gelöst werden müssen.

Der Hebel muss aber aus meiner Sicht ein Einwirken der Gesellschaft auf die Politik sein, dass Gesetze und Rahmenbedingungen geschaffen werden, die uns Bürger vor diesen Problemen schützt.

@simsalabim @bjoerns @phil_s @ulrichkelber Technische Lösungen können Gesamtgesellschaftlich nur helfen, wenn diese auch für Nicht-Technisch-Versierte Mitglieder einfach nutzbar sind.

@Sucher @simsalabim @phil_s @ulrichkelber Sehr gut zusammengefasst. Für viele war Apple bisher die Datenschutzfreundlichere Alternative. Allein deshalb weil Sie Ihr Geld nicht hauptsächlich damit verdienen Daten Ihrer Kunden für Werbezwecke auszuwerten.

Ich meine die große Masse stört sich wahrscheinlich noch nicht mal am lokalen Scannen. Die haben eh Insta, Facebook, Whatsapp etc.

@Sucher

Dem stimme ich zumindest teilweise zu.

Ja, ein eigenes images zu installieren kann man nicht verlangen. Problemlos ging es bei mir nie. Es gab immer was zum basteln. Wie geschrieben bin ich mal neugierig wie es mit einem Tuxedo Laptop funktioniert. Da steht jetzt ja eine Firma hinter.

@simsalabim @bjoerns @ulrichkelber

@Sucher @simsalabim @bjoerns @ulrichkelber

Dass es aber immer Whatsapp sein muss, nur weil #xmpp oder #matrix ein Klick mehr ist, das verstehe ich dann wieder nicht. Da ruhen sich die Leute dann auch auf ihrer vorgeblichen Inkompetenz aus.

Und denen hilft dann auch eine Firma nicht, die das zur Verfügung stellt, weil dann doch wieder irgendwo was anders ist als bei Apple, Microsoft oder Google.

@Sucher

Davon ab, dass es mittlerweile auch Szenarien gibt, wo sich selbst technisch versierte nicht mehr schützen können.

Volle Zustimmung: Es braucht da auch politische Lösungen.

@simsalabim @bjoerns @ulrichkelber

@phil_s @Sucher @bjoerns @ulrichkelber Man kann verlangen, dass sich Leute mit dem beschäftigen, was sie täglich nutzen. Ich kann nicht erwarten, dass mir alles out of the box auf dem Silbertablett serviert wird. Das ist m.E. eine verwöhnte Wohlstandshaltung, die nicht zu Anwendungskompetenz führt, sondern hilflose Opfer schafft. Das Wissen über die Dinge kann gerade im technikscheuen Deutschland Ängste abbauen helfen.

@simsalabim

Naja... Ein wenig Theorie oder Awareness geht und ist auch zunehmend mehr vorhanden.

Ein kleiner Schritt mehr oder etwas Umgewöhnung geht auch. Meine Mutter hat es geschafft, einen XMPP Client aus dem Appstore zu fischen und sich eine Adresse zuzulegen.

Aber #lineageos installieren? Ach jetzt muss ich noch die richtige Firmware suchen, damit sie zu der Version passt... Das kann ich meiner Mutter nicht mehr zumuten.

@Sucher @bjoerns @ulrichkelber

@phil_s @Sucher @bjoerns @ulrichkelber Es gibt mittlerweile auch Anbieter, die Smartphones mit Lineage oder anderen custom ROMs vorkonfiguriert vertreiben. Schau mal im Forum des Kuketz-Blogs, da wird das gerade diskutiert. Den Blog und sein Forum kann ich sowieso als Quelle für gute Tipps und kompetente Ansprechpartner sehr empfehlen: kuketz-blog.de

@Sucher
Also ich hab' ein Fairphone 3+ und fand das Aufspielen von LineageOS 17.1 ziemlich dau-sicher 🤷‍♂️
@simsalabim @bjoerns @phil_s @ulrichkelber

@LasseGismo

Mein Problem beim AquarisPro das letzte mal war, dass die Firmware nicht die richtige war. Beobachtung: OS bootet nicht, wenn ich eine Sim-Karte reinstecke. Leicht zu beheben... Aber ich hab schon ein paar Stunden geflucht, bis ich das herausgefunden hatte.

Ich glaube nicht, dass meine Mutter darauf gekommen wäre...

@Sucher @simsalabim @bjoerns @ulrichkelber

@phil_s @bjoerns @ulrichkelber Keine Sorge, es funktioniert ausgezeichnet und über viele Jahre. Ich hatte schon zwei solche Laptops und war immer sehr zufrieden.

@phil_s Arbeite seit 25 Jahren mit Macs, jetzt stand privat ein neuer iMac an, dann sah ich mir den neuen an ... und jetzt DAS!

@ulrichkelber Wird es dazu auch noch eine Stellungnahme in offizieller Funktion als Bundesdatenschutzbeauftragter geben? Oder wird das, um mal einen fefe zu pullen, ein „Softwareproblem, kann man nichts machen“?

@ulrichkelber
Hm. "Grundrecht auf Gewährleistung der Vertraulichkeit und Integrität informationstechnischer Systeme"
Welche Drittwirkung entfaltet sich bei einer Beteiligung staatlicher Institutionen?

"Zugang zu Daten, die nicht für ihn bestimmt [...] unter Überwindung der Zugangssicherung".
Genau das würde Apple tun. Im StGB heißt es das "Ausspähen von Daten", inkl. Vorbereitung durch Herstellung von Computerprogrammen. Die Mitarbeiter von Apple würden sich strafbar machen?

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
Bonn.social

Bonn.social ist eine Mastodon-Instanz für Bonn und alle, die Bonn mögen.

Impressum, Datenschutzerklärung