Da kann ich ⁦‪Facebook‬⁩ gut verstehen: Diese Werbung hätte vielen die Augen geöffnet, was Facebook an Daten über sie durch das Ausspionieren überall im Netz sammelt. Das muss aufhören! golem.de/news/instagram-whatsa

@demut Würden wir gerne tun. Dafür müsste das RKI aber datenschutzrechtlich Verantwortlicher für die CCTG werden. Das Risiko wird man dort vermutlich nicht eingehen wollen. Zumal man keine Verträge mit den App-Store-Betreibern abschließen kann, weil alles dezentral organisiert ist.

Wir werden wo immer möglich auf datenschutzfreundliche Lösungen hinweisen. Aber am Ende des Tages sind wir Aufsichtsbehörde. Die Entscheidungen trifft die Politik. / ÖA

Hat sich Bitkom eigentlich mal überlegt, dass er gut arbeitenden europäischen Softwarefirmen schadet, wenn er fordert, dass man Datenschutzverstöße bestimmter und bekannter nicht-europäischer Anbieter nicht so eng sehen sollte?

Leseempfehlung, Interview mit dem wunderbaren Henning Tillmann: “Bilanz der Corona-Warn-App - "Dann hat man irgendwie das Interesse verloren"” netzpolitik.org/2021/bilanz-de

EZB: Verbraucher verlangen beim digitalen Euro Datenschutz tagesschau.de/wirtschaft/verbr Gute Aktion der EZB. Die Bürgerinnen und Bürger sind halt weiter als die Talkshows

Aus dem vermeintlichen Nachteil eine langfristige Stärke machen. Eine gute Idee für die EU, nicht nur bei offenen Märkten, sondern auch bei Menschenrechten, Datenschutz & Co. zeit.de/zustimmung?url=https:/

Danke, @facebook. Bin übrigens schon seit 2018 kein Nutzer mehr. Was hatten meine Daten noch 2019 bei Euch zu suchen?

Hallo liebe Mastodon-Community!
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) freut sich neben dem @bfdi als weitere Bundesbehörde nun auch auf Mastodon vertreten zu sein. Als Cyber-Sicherheitsbehörde des Bundes gestaltet das BSI die Informationssicherheit in der Digitalisierung für unsere Gesellschaft. Wir werden hier regelmäßig Tröts zu verschiedenen technischen Themen veröffentlichen und freuen uns auf den Austausch!

#BSI #DeutschlandDigitalSicherBSI

@lfdi @ulrichkelber vor allen Dingen wenn man mal betrachtet, welche Gruppe an Menschen primär durch Corona verstorben ist: 75-90 jährige, zu einem großen Teil in Altenheimen lebend. Inwiefern wäre da eine Pflicht-App wirklich relevant gewesen? Quelle: de.statista.com/statistik/date

Aha, jetzt kostet #Datenschutz also schon Menschenleben, hunderttausende Arbeitsplätze und löst psychische Erkrankungen aus

Und Südkorea ist unser Vorbild in Sachen #Grundrechte

Immerhin ist der Staatsphilosoph so ehrlich die Einführung einer Pflicht #App mit Ortungsfunktion zu verlangen, vulgo #Fussfessel

Die #Gesundheitskrise wächst sich offenbar zur #Vernunftkrise aus.

deutschlandfunk.de/corona-nida

Mit den #Cookies ist es eigentlich ganz einfach:

Sind sie für die Funktion der Webseite notwendig, bedarf es keiner #Einwilligung

Der Anbieter fragt (und nervt) per Cookie Banner nur deswegen, weil er mit uns darüber hinaus (!) #Tracking machen möchte, um uns besser wirtschaftlich ‚verwerten‘ zu können

Lässt er das bleiben ist alles ok. Einfach eben.

spiegel.de/netzwelt/netzpoliti

Klage gewonnen! Das Kanzleramt wollte nicht offenlegen, welche Geschenke seine Beamten von Externen über die letzten Jahre erhalten haben. Vor Gericht musste das Amt einlenken: fragdenstaat.de/blog/2021/03/2

Kurz vor Beginn meiner Pressekonferenz, bei der sicherlich auch Corona-Apps zur Sprache kommen, macht ein Hersteller auf der Spree noch Schleichwerbung 😉

Ich habe Herrn Bundestagspräsidenten Schäuble meinen Rechenschaftsbericht übergeben. Das erste Mal als kombinierter Bericht zu den Themen Datenschutz und Informationsfreiheit. Insgesamt der 29. Bericht eines Bundesdatenschutzbeauftragten. Ab 13 Uhr auf bfdi.bund.de

Interessante Info des Bundesgesundheitsministeriums: Die datenschutzfreundlich umgesetzten Updates der Corona-Warn-App hat die Meldequote von positiven Corona-Tests von zunächst rund 50% auf 73% steigen lassen. Das ist super, kann aber noch besser werden. Werben statt Bashing

Ältere anzeigen
Bonn.social

Bonn.social ist eine Mastodon-Instanz für Bonn und alle, die Bonn mögen.

Impressum, Datenschutzerklärung