Gestern beim Sommerfest und heute am Arbeitstag wieder interessante Besucher beim BfDI begrüßen dürfen. Einige haben sich auf der Unterschriftenwand verewigt: Meine Vorgängerin Andrea Voßhoff und mein Vorvorgänger Peter Schaar sowie die Bundestagsabgeordnete Anke Domscheidt-Berg

Ein toller zweiter Arbeitstag nach dem Urlaub, vor allem die Besuche von Misbah Khan MdB, dem Präsidenten der Bundesnetzagentur Klaus Müller und Manuel Atug von der AG Kritis. Gespräche zu Cybersecurity, Digitaler Agenda und europäischen digitalen Rechtsakten. Vielen Dank auch für die Unterschriften an der Besuchswand

Wir suchen ständig Verstärkung für unsere Behörde. Ab heute auch auf einer ganz besonderen Position: Als stellvertretende Pressesprecherin oder stellvertretender Pressesprecher. Viel Zusammenarbeit mit @ulrichkelber und @Steinzeit 🤗 Gerne Teilen und Weitersagen: bfdi.bund.de/SharedDocs/Stelle / ÖA

Mal ausnahmsweise keine Techniker:innen oder Jurist:innen gesucht beim @bfdi. Unser Team auf der hellen Seite der Macht wünscht sich stattdessen eine stv. Pressesprecherin bzw. einen stv. Pressesprecher. Also, wenn Ihr selbst … oder jemand kennt … bfdi.bund.de/SharedDocs/Stelle Kommunikation für die Guten, das ist doch etwas

Ich hatte es geahnt: Mein Haushalt wurde im Rahmen von
für die persönliche Haushaltebefragung ausgewählt. Bin ja mal gespannt :-)

#Überwachungskamera von Ring: #Amazon gibt Aufnahmen ohne richterlichen Beschluss an #Polizei

Jedes #Unternehmen muss wissen, dass es für die Übermittlung von Daten seiner KundInnen an staatliche Stellen einer Rechtfertigung bedarf

Mal eben persönliche Informationen mit der Polizei zu teilen, ist rechtswidrig

So eine „Hilfsbereitschaft“ führt zu #Bußgeld und Klage

netzpolitik.org/2022/ueberwach

Endlich Nachschub mit Pixi-Videos 😍: Wir haben heute die "bewegte" Umsetzung unseres Pixi-Wissen-Buchs "Was ist Datenschutz?" in sechs Videos veröffentlicht. In einigen Bundesländern vielleicht was für die letzten Tage vor den Ferien? 🤔 bfdi.bund.de/SharedDocs/Kurzme

Da ich gerade wegen des Europäischen Datenschutzausschusses in Brüssel bin, kann ich die nette Einladung der bayerischen Vertretung und Bitkoms zur Veranstaltung über die europäischen digitalen Rechtssetzungsakte annehmen

Auf die hauseigene Band „The Regulators“ der Bundesnetzagentur bin ich schon etwas neidisch. Aber dafür haben wir einen Chor, musikalisch im BfDI und politisch in der DSK :-)

Wir erhalten gerade einige Anfragen zum Thema TrustPID. Das Projekt wurde uns 2021 vorgestellt. Wir haben damals auf unterschiedliche datenschutzrechtliche Problemfelder hingewiesen, insbesondere auf die Anforderungen einer wirksamen Einwilligung. Wir haben aber KEINE abschließende Projektbewertung vorgenommen oder irgendeine Art von Zustimmung gegeben. Es wurde nur vereinbart, dass es zukünftig weitere Beratungsgespräche mit den entsprechenden Telekommunikationsdiensteanbietern geben wird.

Grüß Gott! Zum 4. Geburtstag der #DSGVO betritt der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz (BayLfD) das Fediverse. Bayerische öffentliche Stellen und andere Interessierte erfahren nun auch dort das Neueste über den Bayerischen Weg im Datenschutz. Meistens auf Hochdeutsch, manchmal außerdem in Englisch.

Wenn das Büro vergisst, dem Veranstalter ein Foto zu schicken, gilt man gleich als Datenschutz-Dogmatiker :-)

US-Unternehmen: Schaltet 40 Sekunden Spot über seine (wirklich guten) Maßnahmen zum Datenschutz. Deutscher Branchenverband BITKOM: „Datenschutzgrundverordnung ist schädlich“ Andere werben mit unserer Rechtslage! Wer rettet unsere Digitalwirtschaft vor ihrem Irrweg?

Herzlichen Dank an den Herrn Bundesratspräsidenten für den freundlichen Empfang und den Austausch zu meinem übergebenen Tätigkeitsbericht heute vor der Plenarsitzung des Bundesrats

Liebe FAZ, Eure Frage „Wird der Datenschutz teurer?“ von heute kann ich mit einem klaren „Nein“ beantworten. Was durch die neue, europaweit gültige Richtlinie zur Verhängung von Bußgeldern, evtl. teurer wird, sind massive Datenschutzverstöße großer Unternehmen.

Wenn ich in anderen Städten einen Corona-Schnelltest machen muss, stoße ich immer wieder auf Stellen, wo ich alle Daten neu angeben muss und Ergebnis nicht in CWA übermittelt bekomme. Können wir bei öffentlicher Bezahlung nicht durchgehende digitale Lösungen durchsetzen?

Auf dem Weg nach Berlin. Lange Woche mit persönlichen Treffen, Vorträgen vor anwesendem Publikum und Antreten beim Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages wegen Etat 2022. Geht erst am Freitag zurück nach

Guten Morgen Fediverse. Wir haben viele Fragen zum Beitrag von @kuketzblog zur Zensus online-Befragung bekommen. Der aktuelle Stand: Es ist kompliziert und es gibt noch offene Fragen, die das Statistische Bundesamt beantworten muss. Gute Zusammenfassung gibt es hier: heise.de/news/Datenschutz-Prob

FAQ zum Zensus allgemein aus Hamburg: datenschutz-hamburg.de/pages/z / ÖA

Ältere anzeigen

Ulrich Kelber empfiehlt:

Bonn.social

Bonn.social ist eine Mastodon-Instanz für Bonn, Rhein-Sieg und alle, die Bonn und die Region mögen.

Impressum, Datenschutzerklärung