Immer mehr private Anzeigen wg. Parkverstößen in . Wie ist das bei euch: Fühlt ihr euch genervt von Falschparkenden? Zeigt ihr Falschparkende an?

ga.de/bonn/stadt-bonn/falschpa

Kennedybrücke: 3.978 (↗2.820)
Südbrücke: 2.416 (↗2.099)
Nordbrücke (Südseite): 872 (↗725)
Nordbrücke (Nordseite): 518 (↗468)
Estermannufer: 800 (↗727)
Brühler Straße: 440 (↗305)
Wilhelm-Spiritus-Ufer: 2.468 (↗2.131)
Von-Sandt-Ufer: 2.026 (↗1.819)
Rhenusallee: 2.451 (↗2.163)
Hochwasserdamm Beuel: 2.209 (↗1.949)
Bröltalbahnweg: 575 (↗484)

Zeige Konversation

Heute könnte es regnen. Packe deine Regenjacke ein. ☔

Gestern sind insgesamt 18.753 Radfahrer:innen an den Zählstationen (heute ohne John-J.-McCloy-Ufer) vorbeigefahren. Das sind ↗ 15.690 mehr als letzten Sonntag.

Kennedybrücke: 5.810 (↗3.083)
Südbrücke: 2.705 (↗1.997)
Nordbrücke (Südseite): 1.055 (↗770)
Nordbrücke (Nordseite): 592 (↗446)
Estermannufer: 1.076 (↗832)
Brühler Straße: 646 (↗355)
Wilhelm-Spiritus-Ufer: 2.968 (↗2.151)
Von-Sandt-Ufer: 2.151 (↗1.585)
Rhenusallee: 2.634 (↗1.980)
Hochwasserdamm Beuel: 2.610 (↗1.902)
Bröltalbahnweg: 694 (↗433)

Zeige Konversation

Heute könnte es regnen. Packe deine Regenjacke ein. ☔

Gestern sind insgesamt 22.941 Radfahrer:innen an den Zählstationen (heute ohne John-J.-McCloy-Ufer) vorbeigefahren. Das sind ↗ 15.534 mehr als letzten Samstag.

Kennedybrücke: 6.511 (↘-572)
Südbrücke: 2.325 (↘-831)
Nordbrücke (Südseite): 735 (↘-292)
Nordbrücke (Nordseite): 403 (↘-220)
Estermannufer: 558 (↘-441)
Brühler Straße: 827 (↗18)
Wilhelm-Spiritus-Ufer: 2.285 (↘-921)
Von-Sandt-Ufer: 1.313 (↘-894)
Rhenusallee: 1.737 (↘-1.129)
Hochwasserdamm Beuel: 1.778 (↘-1.038)
Bröltalbahnweg: 595 (↘-268)

Zeige Konversation

Gestern sind insgesamt 19.067 Radfahrer:innen an den Zählstationen (heute ohne John-J.-McCloy-Ufer) vorbeigefahren. Das sind ↘ 6.588 weniger als letzten Freitag.

Kennedybrücke: 6.526 (↗609)
Südbrücke: 2.331 (↗185)
Nordbrücke (Südseite): 711 (↘-21)
Nordbrücke (Nordseite): 399 (↗22)
Estermannufer: 506 (↗1)
Brühler Straße: 888 (↗228)
Wilhelm-Spiritus-Ufer: 2.330 (↗182)
Von-Sandt-Ufer: 1.242 (↘-158)
Rhenusallee: 1.887 (↘-3)
Hochwasserdamm Beuel: 1.761 (↘-87)
Bröltalbahnweg: 563 (↗41)

Zeige Konversation

Gestern sind insgesamt 19.144 Radfahrer:innen an den Zählstationen (heute ohne John-J.-McCloy-Ufer) vorbeigefahren. Das sind ↗ 999 mehr als letzten Donnerstag.

Kennedybrücke: 6.504 (↗3.703)
Südbrücke: 2.314 (↗1.581)
Nordbrücke (Südseite): 704 (↗486)
Nordbrücke (Nordseite): 375 (↗263)
Estermannufer: 483 (↗364)
Brühler Straße: 819 (↗457)
Wilhelm-Spiritus-Ufer: 2.367 (↗1.677)
Von-Sandt-Ufer: 1.247 (↗950)
Rhenusallee: 1.760 (↗1.306)
Hochwasserdamm Beuel: 1.689 (↗1.303)
Bröltalbahnweg: 557 (↗375)

Zeige Konversation

Heute könnte es regnen. Packe deine Regenjacke ein. ☔

Gestern sind insgesamt 18.819 Radfahrer:innen an den Zählstationen (heute ohne John-J.-McCloy-Ufer) vorbeigefahren. Das sind ↗ 12.465 mehr als letzten Mittwoch.

Und die gleiche Frage auch an @LINKE_KVBonn@twitter.com, @linksrheinisch@twitter.com, @SPDBonn@twitter.com, @voltbonn@twitter.com.

Zeige Konversation

Hey @GRUENEimRatBN@twitter.com, ist das auch eure Vorstellung von der Umgestaltung des Rheinufers oder habt ihr da mehr vor? cc @katjadoerner@twitter.com @Malte_BonnBeuel@twitter.com @Tim_Acht@twitter.com @beu_rolf@twitter.com @AnnetteStandop@twitter.com

Zeige Konversation

Noch eine Ergänzung: Das Bürgerbeteiligungsverfahren ist dem Wettbewerb beigefügt. Die teilnehmenden Planer:innen sollen diese „konstruktiv“ mit einbeziehen und auch „die planerischen Vorüberlegungen prüfen, modifizieren, oder ggfls. mit ihrem Gestaltungsbeitrag“ verändern.

Zeige Konversation

Um das in kurzer Zeit (Bonn will bis 2035 klimaneutral werden) zu erreichen, braucht es drastischere Schritte und ein Umdenken in den Köpfen: Rad- und Fußverkehr ist eben auch Verkehr. Aber diese Verkehrsformen machen unsere Stadt lebenswert. Gebt das Rheinufer den Menschen! 7/7

Zeige Konversation

Die Stadt Bonn hat nur wenig mehr Radverkehr in den letzten Jahren dazugewinnen können. Von 2008 bis 2017 kletterte das Rad im sog. Modal Split von 12 % auf gerade einmal 15 % (Anzahl der Wege; Quelle: infas). Der MIV ist mir 41 % immer noch dominierend. 6/7

Zeige Konversation

Der @ADFCBonn@twitter.com und der @radentscheid_bn@twitter.com hatten dazu ihre Version in das Beteiligungsverfahren mit eingebracht. Allen Städteplanern ist klar, dass es drastische Schritte für klimagerechte Städte braucht. Mit kleinen Schritten wird man das Ziel nicht erreichen. 5/7

Zeige Konversation

Große Mengen an Radverkehr sind typischerweise an parallel zu Flüssen gelegenen Wegen zu erwarten. Hier lässt sich häufig unterbrechungsfrei und mit weniger Konflikten zum MIV unbeschwerter und schneller Radeln. 4/7

Zeige Konversation

Fußverkehr? Radverkehr? Kein Verkehr! Dabei könnte das Rheinufer nicht nur ein wundervoller Aufenthaltsraum sein, sondern eben auch ein wunderbarer Verkehrsraum für das modernste und doch so alte Verkehrsmittel: dem Rad. 3/7

Zeige Konversation

„Der neue Rheinuferboulevard soll als ganzheitlicher, weitestgehend verkehrsfreier Stadtraum insbesondere für die Fußgänger aufgewertet werden.“

Dieser Satz sagt sehr viel aus über das Denken der Planer:innen in der Verwaltung: Verkehr ist nur der motorisierte Verkehr. 2/7

Zeige Konversation
Ältere anzeigen
Bonn.social

Bonn.social ist eine Mastodon-Instanz für Bonn und alle, die Bonn mögen.

Impressum, Datenschutzerklärung