Folgen

Eine Frage in die Runde.
Ich sehe hin und wieder 'zufällig' Angebote und hier im Deutschen Fediverse, geteilt / gesendet und mit div. hashtags versehen. Das dass jemand liest der gerade aktiv Job sucht / anbietet ist dann eher Zufall.

Wäre eine a.gup.pe Gruppe z.B. "Jobboerse" der dann Job-Suchende folgen, eine sinnvolle Idee?

Evtl. Risiko: Folgende der a.Gup.pen sind transparent soweit ich weis…

Mehrfachantworten sind möglich
Boost welcome!

@vilbi Ich hab tatsächlich alle drei Kreuzchen gesetzt, weil sich, glaube ich, sowieso nicht "die eine Regel" wird durchsetzen können. Eine Guppe kann aber hilfreich sein. Wäre die stark genutzt, könnte man irgendwann Untergruppen einrichten, aber das natürlich nur, wenn die Angebote zu viel würden.

@vilbi Ich bin ja mehr so der noob, aber wäre so eine Gruppe nicht auch was für Kleinanzeigen?

Das mit der Transparenz ist so eine Sache. Hm?

@vilbi da im deutschsprachigen fediverse eine nachfrage besteht: immer her damit

@vilbi Eine Überlegung ist es wert. Vorteil: du siehst die Angebote, wenn sie aktuell sind und nicht erst nach vier Wochen, wenn die mal wieder jemand teilt. Nachteil: beide Seiten müssen das Prinzip a.gup.pe kennen und anwenden. Hat sich leider noch nicht so etabliert und geht z.b. für retweets nicht.

@maikek Na ja boosts ;-) braucht man ja nicht dort abzulegen, denn die sind ja in der Original Timeline drin 🙂

Und ja, es wurde gut genutzt, z.B. Mastobikes etc. doch leider hatte sich der Service für eine Weile verabschiedet...

@vilbi Ich kreuze nichts an.

Bin gegen eine Kommerzialisierung von Mastodon. Wenn schon Stellenanzeigen akzeptiert werden, dann müsste man auch für Snickers-Werbung oder für Samsung-Werbung im Fediverse Verständnis haben.

@go Es sind Anzeigen oder Stellensuchen von eher Nutzer Accounts hier im Fediverse die auf Stellen in ihrem Umfelld hinweisen und MAnschen die gerade einen Job suchen und hier einen Account haben. Daher ist das in dem Rahmen m.E. sinnvoll um Menschen und Jobs zusammenzubringen.
Aber grundsätzlich teile ich deine Einstellung professionelles Werben hier nicht zu fördern. Allerdings ist das eine Instanzsache, und nicht die Frage der Plattformsoftware Mastodon.

@jele nö, sehe hier fast täglich Anfragen oder Angebote.

@vilbi Ich würde zwei Gruppen vorschlagen: "Jobangebote" und "Jobgesuche" - Beides sehe ich relativ häufig. Beide Gruppen können ja über "FediFollows" bekannt gemacht werden.

Die User, welche das Prinzip a.gup.pe nicht kennen oder dessen Transparenz meiden wollen, werden bzw. können dann die bereits bestehenden Wege nutzen.

@vilbi Gibt es nicht zu vielen Stellen für eine Guppe? Sowohl für Guppen als auch Hashtags sollten wir uns vielleicht eine Kategorisierung ausdenken.

@VictorVenema Ich denke das ginge mit einer Guppe. Aber sinnvoll war ein Vorschlags für eine Angebots und einer Suchen Guppe.
Man muss ja auch die seltenen Anbietenden und die selten Suchenden irgendwie zur Nutzung des Konzepts bringen... Daher muss das Simpel bleiben.

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
Bonn.social

Bonn.social ist eine Mastodon-Instanz für Bonn, Rhein-Sieg und alle, die Bonn und die Region mögen.

Impressum, Datenschutzerklärung