Der Abrechnungsbetrug in Testzentren hat keinerlei "Datenschutzgründe", wie einige aktuell behaupten. Es ist wieder einmal nur die billige Suche nach Ausreden, um die eigentlichen Fehler zu verschleiern. Hier drei Punkte, die das nachvollziehbar machen:

@bfdi man könnte auch einfach einen Beleg über den Einkauf von Schnelltests fordern, und bei dieser Anzahl die Auszahlung deckeln. Da wär' schon einiges vom Betrug weg. Ganz ohne irgendwas zu speichern.

Folgen

@claudius @bfdi sagen wir es mal ganz freundlich, es wird mal wieder ein Sündenbock gesucht um von der mangelnde Wahnehmung der normalen Kontrollpflichten eines Auftraggebers abzulenken. Was kommt da aktuell als passendes Opfer in den Sinn, der Datenschutz...

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
Bonn.social

Bonn.social ist eine Mastodon-Instanz für Bonn und alle, die Bonn mögen.

Impressum, Datenschutzerklärung