Auf nach , Antrittsbesuche, Gespräche, Veranstaltungen. Und immer: und

@ulrichkelber gutes Thema wäre auch, da sie ja jetzt Mastodon kennen, die angedachte EU-Urheberrechtsreform, die mit der Forderung nach automatischer Prüfung hochgeladener Inhalte, diese und andere kleine privat oder gemeinschaftlich betriebene Plattformen unmöglich machen könnte. Es gibt zwar Ausnahmen, die bedeuten aber, das alle drei Jahre jede Plattform geschlossen werden müsste. Ist das eine gewollte Unterstützung von kommerziellen US Social Media Giganten und Verhinderung kleiner Lokaler?

@vilbi
Hm. Ich hatte das so verstanden, dass kleinere Anbieter, so wie mastodon Betreiber deren Instanz jünger als 3 Jahre ist kategorisch #sicher sind !?
@ulrichkelber

Folgen

@frank @ulrichkelber Kommerzielle Anbieter sind nur dann von den Pflichten aus Artikel 13 befreit, wenn sie jünger als drei Jahre sind, ihr Jahresumsatz weniger als zehn Millionen Euro beträgt und sie weniger als fünf Millionen Nutzer pro Monat haben. Alle drei Bedingungen müssen erfüllt sein.
Und jetzt kommt die Gretchenfrage, ab wann ist man 'Kommerziell'...
schon wenn man über Patreon oder andere Funding Möglichkeiten Betrieb und Wartung und Administration bezahlt bekommt?

@vilbi Ja, leider wurde aus einem "oder" einfach ein "und" gemacht. Dadurch fallen alle Systeme - und wenn sie noch so klein sind - spätestens nach 3 Jahren unter diese "Reform". wtf. 🙁
Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
Bonn.social

Bonn.social ist eine Mastodon-Instanz für Bonn und alle, die Bonn mögen.
Impressum
Datenschutzerklärung