Mit dem Update auf die Version 2.9 ist die Corona-Warn-App endgültig erste Wahl zum Kontakt-Tracing bei Veranstaltungen und in Restaurants. Schneller als alles andere und ohne Belastung der Gesundheitsämter.

Folgen

Meine Bitte an alle Veranstalter: Bietet einen QR-Code der CWA an, selbst bei niedrigen Inzidenzzahlen. Meine Forderung an die Politik: Ändert die Verordnungen so, dass Einchecken mit der CWA Papierlisten, Luca & Co. wenigstens gleichberechtigt ist

@RegierungBW Dem Wunsch von Herrn Kelber kann ich mich nur anschließen. Bitte die CoronaVO so anpassen, dass die CWA benutzt werden kann.

@ulrichkelber

Ich habe mich mit einer der vielen Handynummern angemeldet, die im Internet frei verfügbar sind.
Bin zwar jetzt unter einer brasilianischen Rufnummer registriert und mit falschem Namen, aber so bekomme ich eine Warnung bei Infektionsverdacht und gebe keine Daten von mir preis.

@ulrichkelber Zur Besichtigung von Schloss Oberstein kann man schon die ganze Saison (Start Juni) mit der CWA einchecken!
schloss-oberstein.de/index.php

@ulrichkelber Ist ein bisschen offtopic, aber: ist es sinnvoll, auch in Büros einen CWA-QR-Code auszuhängen, für die Leute, die nicht im Homeoffice sind? Oder bringt das da für die Kontaktverfolgung nichts?

@ulrichkelber Auch wenn man es gerade im Freistaat Sachsen nicht erwarten würde: Das ist schon seit mehreren Fassungen Bestandteil der SächsCoronaSchVO Paragraf 3.
Das verhindert natürlich nicht, das Entscheidungsträger aus Unkenntnis oder Ignoranz was anderes, Unfug oder garnichts machen.
Trotzdem funktioniert es in der Praxis (Museen, Bäder etc).
Leider ist dies (Nutzung CWA) eben kein Thema, was über die Medien geht, dann wäre es leichter.
Und aus eigener Erfahrung: Es funktioniert.

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
Bonn.social

Bonn.social ist eine Mastodon-Instanz für Bonn, Rhein-Sieg und alle, die Bonn und die Region mögen.

Impressum, Datenschutzerklärung