Folgen

Kennt ihr noch die Musterung, die junge Männer in Zeiten der Wehrpflicht durchlaufen mussten? Ich habe das auch hinter mir und mich mal daran zurück erinnert:
schreiblehrling.de/musterung/

· · Mastonaut · 2 · 0 · 2

@schreiblehrling bemerkenswertes Erinnerungsvermögen. Ich weiß kaum noch etwas davon.
Allerdings erinnere ich mich ganz gut an meine Verweigerungsverhandlung. Drei Leute vor mir, dahinter eine riesige Deutschlandfahne, rechts unten war die Ecke genäht.

@chotemysl
Ach, du musstest dich noch vor einem Gremium rechtfertigen? Das ging bei mir ja zum Glück einfach per Brief. Witzig, dass du dich an das Detail mit der genähten Ecke erinnerst. Was so im Kopf bleibt…

@schreiblehrling ja, bei mir war gerade die Zeit, daß es mit einer Postkarte nicht mehr ging und man wieder zu einer Anhörung musste. Das war Ende der 1970er.

@schreiblehrling Husten musste ich auch nicht.

Ich konnte die Musterung durch zweimaliges "Umziehen" zwischen KWEA Koblenz und KWEA Köln herauszögern, hab mich aber dann der letzten Einladung um meinen 22. Geburtstag herum "gestellt". Nehme an da sind bei denen rote Lampen angegangen weil mit 23 wäre ja Schluss gewesen...

Wegen $Krankheit zum Glück untauglich gewesen und um den Spaß herumgekommen. Stand mit 22 schon recht fest im Berufsleben und das wäre ein echtes Problem für nicht geworden.

@sebbo
Den Mut zum „umziehen“ hatte ich nicht, wahrscheinlich hätten meine Eltern das damals auch nicht erlaubt. Wir waren einfach alle neidisch auf meinen Nachbarn, der war nämlich der dritte Sohn, und die waren damals freigestellt. Pah!

@schreiblehrling naja, defakto hatte ich zwei Wohnsitze. Es war dann halt "taktisches" Ummelden des Erstwohnsitzes in den jeweiligen anderen Zuständigkeitsbereich.

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
Bonn.social

Bonn.social ist eine Mastodon-Instanz für Bonn und alle, die Bonn mögen.

Impressum, Datenschutzerklärung