Neuere anzeigen

Kommentar von Carsten Knop (hinter Paywall):

"Schon vom Mikroblogging-Dienst mit dem etwas unglücklich klingenden Namen „Mastodon“ gehört? Der soll, wenn es nach dem hessischen Datenschutzbeauftragten geht, eine Alternative zu einem Facebook-Auftritt von Landesbehörden sein, um Menschen zu informieren. Der Grundgedanke ist gut. „Mastodon“ ist ein deutsches Unternehmen – und die spielen im Rennen mit den Social-Media-Plattformen aus Amerika und China eine zu untergeordnete Rolle."... (1/3)

Ein wichtiger Nachtrag zum und der Rolle von und von Andrej Reisin ():

"Der Zauberlehrling dehnt seine bei gelernte Lektion der brutalen Durchsetzung eigener Interessen auf mediale und politische Felder aus. Nichts an ist daher so unproblematisch „unpolitisch“, wie Funktionäre und einige Sportjournalisten es gerne hätten."

@fussball@a.gup.pe uebermedien.de/71947/wenn-der-

@kachelmann hat das verstanden! Der Move mit meteo.social eine Instanz für -Nerds zu betreiben ist so effing brilliant, sie hätte von mir sein können! meteo.social/about/more 🙃 👍 😎 🌧️ 🏔️ ⛅ ⚡

Ich bewundere @guido_kuehn maßlos für sein und die Qualität seiner Werke. Doch was seine Arbeit auszeichnet ist, ist ihre und wie tief sie uns sehen lässt. Eine Analyse & präzise Beschreibung der Welt um uns herum. Das unterscheidet ihn von der politischen Karikatur. Das macht ihn so wertvoll.

Ich bin inzwischen ein großer ! 👏

@Johannes Gibt es doch: ! und ist auch nicht überkomplex einzurichten. Eigentlich könnte sowas per Default in die FritzBox ©️ (oder jeden anderen Router) eingebaut werden. _Das_ wäre wirklich dezentral!

Autoupdate und vernünftige GUI drauf und fertich wär' die SocialNetworkBox.

Wer gibt mir ein paar Mio. ? Dann bau' ich das! (Ok... das war aufschneiderisch. Ich such mir dann Leute die das bauen.) 😎

Meine Empfehlung: @marcobuelow
(Von 2002-2020 direktgewählter MdB der , Dortmund & danach 2021 erster + letzter MdB der ). Sein jüngstes Buch sei ebenfalls dringend empfohlen! lobbyland.de/

@janboehm Glückwunsch! Das ist eine tolle Initiative und eine sehr gute Strategie!

Es wäre toll, wenn ihr das Projekt von Beginn an dokumentieren würdet. So dass später von anderen auf euren Erfahrungen aufgebaut werden kann.

@kachelmann Für mich sind sowohl die Klimakrise als auch Waldbrände auf die selbe Ursache zurückzuführen: Die immer noch unbegrenzten Vorkommen menschlicher Dummheit.

Ich neige absolut nicht zu , doch was dieser "Herr" abgeliefert hat, zeigt, dass selbst nach über 2 Jahren in Krankenhäusern manche Menschen einfach nicht verstanden haben, dass es Kliniken nur deshalb noch möglich ist, Patient*innen zu versorgen, weil es eben diese Maßnahmen gibt.

Mein Vater (90) war im letzten Jahr im KH, meine Schwiegermutter (79) mehrfach, meine Frau (45) und ich selbst (57), erst in der letzten Woche. Uns wurde geholfen! ❤️

waz.de/staedte/essen/renitente

Ich bin hier bei @ricger : Die öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten könnten wie andere staatliche oder kommunale Einrichtungen auch eigene Instanzen im betreiben. Damit steigt die des Netzes. Wer da wann welche Instanzen benutzen kann oder sollte ist dann eine weitere Frage. Ganz sicher aber wäre das realistisch.

Wichtig ist aber immer auch über hinaus zu schauen. Denn die Vielfalt macht das so einzigartig.

@leonido @netzpolitik_org

Gerade jetzt, wo das in eine neue Stufe seiner eintritt, macht dieser Kanal erst mal ein paar Tage :

, , schlechtes ... Kommt halt alles auf einmal... und immer, wenn mensch es echt nicht braucht.

Allen wünsche ich einen von positiven Erfahrungen geprägten Einstieg. Allen "alten" wünsche ich Gelassenheit. Und uns allen, dass wir uns hier bald wieder "begegnen".

Over & out... !

PS.: Who the fuck is ?

Vor knapp 38 Jahren, ich hatte gerade erst meinen Führerschein, veröffentlichte "Forstminister" Ignaz Kiechle (CSU) den "Waldschadensbericht 1984".

"Innerhalb einer Woche stieg, Emnid-Untersuchungen zufolge, der Anteil der -Befürworter von 45 auf 55 Prozent der Befragten." ... "Selbst Gewerkschaftsführer, die früher bei jeder Gelegenheit angeblich drohende Arbeitsplatzverluste beschworen hatten, schwenkten in das Lager der Langsamfahrer ein."

spiegel.de/politik/niemals-nie

@BrauchC Du sprichst vermutlich über deine Instanz, und dafür kann ich nachvollziehen, was du beschreibst. Meine Timelines sind weitaus erträglicher, nur weil die Instanz kleiner ist.

Letztlich sind solche Phänomene unvermeidlich, besonders angesichts des jüngsten Wachstums. Weil uns eben kein Algorithmus das Filtern und sortieren abnimmt, liegt es nur an uns. Das macht etwas Arbeit, aber das ist das wert.

Wir haben inzwischen machvolle Werkzeuge. Es ist an uns, wie wir sie nutzen.

Ich bin dem zutiefst dankbar, dass es mich @guido_kuehn hat entdecken lassen. Seine Arbeit ist mit dem Begriff "politische Karikatur" nicht gerecht beschrieben. Für mich ist das wirklich ein "künstlerischer tagespolitischer "... in einer Qualität die ich woanders kaum mehr finde. @GuidoKuehn

Bonn.social

Bonn.social ist eine Mastodon-Instanz für Bonn, Rhein-Sieg und alle, die Bonn und die Region mögen.

Impressum, Datenschutzerklärung