Passend zum Thema: GEMA Memes

"In künstlicher Intelligenz stecken auch Vitamine" #Artikel13 #Uploadfilter #GEMA

Fingerabdrücke kann man nachmachen, wenn man einen Originalabdruck hat. Wenn man seine Fingerabdrücke z. B. auf einer Webseite veröffentlicht - haben die dann noch irgend eine Beweiskraft?

Ich frage für einen zukünftigen Personalausweis.

Ignorieren, bis es zu spät ist -
m.spiegel.de/netzwelt/netzpoli
In über einem halben Jahr hat es der Artikel auf spiegel.de auf gerade mal 14 Kommentare geschafft. Aber oh weh ihr Lieblingsstreamer streamt Vögel beim kacken. Das hätte Millionen Klicks und eine aberwitzige Anzahl an Kommentaren... Prioritäten definitiv falsch gesetzt.

Das Datenleck im Telekom-Shop untersuchen wir, auch warum Telekom Vorfall nicht gemeldet hat. Habt Ihr schon ähnliche Erfahrungen mit einem Anbieter gesammelt? Unsere Empfehlungen am Ende des Artikels! m.kn-online.de/Nachrichten/Wir

#Burnout 

"Es gibt da nämlich einen sehr bedeutsamen Unterschied in der Wahrnehmung, den man am besten mit dem Bild von einem Pool illustrieren kann (Foto: Unsplash): Dort gibt es schwimmende Menschen und solche, die nur am Rand sitzen. Beide mögen den Pool, aber Schwimmer*innen und Randsitzer*innen haben dennoch völlig unterschiedliche Wahrnehmungen dessen, was den Pool ausmacht. Die Frage, ob Wasser im Pool ist, spielt dabei nur für diejenigen eine Rolle, die auch reinspringen. Für sie ist es jedoch die zentrale Frage. Im Urheberrechtsstreit ist das Wasser das freie Internet. Der Pool verliert seinen Reiz, wenn er kein Wasser mehr hat. Wie soll man dann schwimmen? Menschen von der Randsitzer*innen-Fraktion verstehen diese Frage nicht, denn Wasser kennen sie kaum aus eigenem Erleben. Sie schwimmen nicht und sehen höchstens Mal die Wasserspritzer wenn einer der Schwimmer Arschbombe macht."


http://www.dirkvongehlen.de/netz/wer-nur-am-rand-hockt-braucht-kein-wasser-im-pool-vom-ende-des-freien-internet/

Auch nach 18 Jahren fast ausschließlich Linux bin ich begeistert... Leider muss ich beruflich seit einigen Jahren wieder mit Windows arbeiten... Würg

... und das beste ist ja, wie schnell das selbst mit einer komplett anderen Distro funktioniert, alles wieder ans laufen zu bekommen (/home ist natürlich separate Partition)... einfach nur mega... 😀

So, nachdem mich Lubuntu jetzt seit Monaten immer wieder ärgert, gab es heute (nach einem nicht erfolgreichen Reboot-Versuch) eine Neuinstallation mit Wechsel der Distribution. Vor einigen Jahren von Arch umgestiegen auf Ubuntu, war ich auch einige Zeit sehr zufrieden (betreue mehrere Rechner). Seit dem vorletzten Release-Wechsel gab es nur noch Ärger und so bin ich jetzt wieder bei einer Rolling-Release-Distro gelandet...

Bin ich eigentlich die einzige, der irgendwie ein in einem Toot vermisst? Der einzige Client für , der da zumindest rudimentär Ansätze hat, ist , aber auch hier nicht durchgängig ausgeführt... Wenn ich das mit Readern für aus den 90'ern vergleiche, finde ich das enttäuschend, das kennt man doch auch von Mail-Clients schon seit Ewigkeiten...

Vielleicht bin ich auch einfach schon zu alt und benötige deswegen eine gewisse Ordnung und Übersicht... 😀

Bin immer noch fassungslos, das mein am Freitag beginnender Arbeitsvertrag gekündigt wurde bevor ich angefangen habe, will ich gestern mitgeteilt habe, dass mein neuer #ADHS Arzt nur 800m entfernt ist.

Der Kündigungsgrund ist, weil ich nicht schon beim Vorstellungsgespräch gesagt habe, dass ich ADHS habe.

Bin ich wider am Anfang und finde die ganze Gegend zum kotzen, Scheiss Süddeutschland. Alle Vorurteile bestätigt. 🖕 oberflächliche, Waldorfpädagogik verseuchte, Spießer.

Bonn.social

Bonn.social ist eine Mastodon-Instanz für Bonn und alle, die Bonn mögen.
Impressum
Datenschutzerklärung