Folgen

"Apple stoppt Vertrieb von Facebooks Datensammel-App" Facebook möchte sich jeden Tag etwas unbeliebter machen. Jetzt wird jeder Fehltritt aufgearbeitet. Und: heute schon bei Facebook gewesen? Sagen trotzdem fast alle ja, oder? heise.de/mac-and-i/meldung/App

@Sascha Ich poste auf Facebook mittlerweile nur noch meine Blogposts, was da sehr gut läuft, wobei Instagram aufhält (letzter Post hatte Instagram 50% vom Facebook-Traffic). Inhaltlich aber langweilt es mich wirklich sehr. Ich weiß nicht, wann das umgeschlagen ist, aber es ist schon ein Weilchen her.

@Sascha Ja, aber ich finde, die Frage der persönlichen Nutzungsgewohnheit geht auch an der eigentlichen Frage vorbei.

@K0nrad Naja, Boykottieren könnte ein starkes Signal sein, aber besser wäre natürlich, wenn Unternehmen nicht vergessen, dass sie ihren Nutzern und nicht nur Aktionären verpflichtet sind.

@Sascha Aber selbst eine wirklich große Bewegung, die den Boykott organisiert -- das er überhaupt mal am Radar auftauchte -- gibt es doch nicht.

Nein: Regulierung, das ist es, was es braucht. Dass Facebook mit Sachen aufhören muss. Und Strafen zahlen. Oder zerschlagen wird.

@Sascha Aber bislang war es auch immer so, dass disruptive neue Märkte immer solche Player hatten, und die dann zerschlagen wurden.

@Sascha ich muss gestehen, ich bin Heute erstmals seit Monaten auf einen Link zu Facebook reingefallen. Das ist mir richtig peinlich, hab danach sofort eine ausserplanmäßige rituelle Reinigung des Browsers durchgeführt.

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
Bonn.social

Bonn.social ist eine Mastodon-Instanz für Bonn und alle, die Bonn mögen.
Impressum
Datenschutzerklärung