Folgen

Hallo , schöne Fotos habt ihr vom gemacht. Praktisch, dann brauchen wir keine mehr zu machen ;-) Aber sehen wollen wir ihn trotzdem selbst.

Wo gibt es gute Infos darüber, um welche Uhrzeit es an welchem Tag der Komet in und Umgegung in welcher Richtung zu sehen ist?

Habt ihr Tips, wo man heute und in den kommenden Tagen gut hinfahren kann, um einen netten Abend zu verbringen und dann (ggf. etwas abseits vom Licht) eben den Kometen sehen kann?

@KultimO grundsätzlich ist Eile geboten.... die Helligkeit nimmt stark ab. Daher sollte der Blick nach Norden, Abends Nordwest frei sein von Stadtlicht... schwer wenn man im Rheintal bleibt… ausser ein Punkt der mir an den Rheinauen einfällt der evtl. klappen könnte, der Hügel über der Minigolfanlage. In Blickrichtung relativ lichtfrei. Alternative OSM Aussichtspunkte mit freiem Blick von NW-NO.
Anbei Bonn Heute ca. 23 Uhr und 01 Uhr und eine Beschreibung für Heute 23:50...
FotoStativ empfohlen!

@vilbi Danke! Ein paar Fragen hätte ich aber noch dazu ...Hatte mich halt bisher nie damit befasst und jetzt drängt die Zeit, wenn es heute noch klappen soll ...

Wie habe ich mir die Eile vorzustellen? "grundsätzlich ist Eile geboten.... die Helligkeit nimmt stark ab" klingt nach sehr kurz, von 23 Uhr bis 1 Uhr nach lang. Oh, da steht "und". Sind es zwei kurze Momente?

@vilbi
Wo genau meinst du? Bei diesem Kringel "über" dem Parkplatz? Sind da nicht nur Bäume oder wo genau würdest du dich platzieren?
Schön, wenn sie das Licht abhalten - aber die Sicht versperren sollten sie halt nicht.
openstreetmap.org/#map=18/50.7

@KultimO ja den Hügel meine ich. Ich meine da hat man trotz einiger Bäume irgendwo ne nette Ecke mit Blick in die richtige Richtung. Durch den bekannten Großen Wagen kann man die Position ziemlich gut finden...
Die Zeiten sind einfach zwei Informationspunkte. Der Komet ist immer da, nur zeigen die eben wie sich die Erde unter den Sternen wegdreht. Daher ändert sich die Blickrichtung und höhenlage etwas.

@VictorVenema @vilbi
Der nette Ausflug zu zweit auf dem besagten Hügel in der Rheinaue an einem lauen Sommerabend hat geklappt. 😉 Ich würde auch sagen, dass wir in die richtige Richtung geschaut haben. Der große Wagen war deutlich zu sehen.
Leider war nach unten hin insgesamt wenig zu sehen - und dort müsste sich ja theoretisch ☄️ der Komet befunden haben, wenn ich es richtig verstanden habe ...

@KultimO das wird auch ohne Technik wie Fernglas, digitaler Fotoapperat immer schwerer. Der Komet wird gerade in der Umgebung der Lichtmeere der Ballungszentren ganz unsichtbar sein. Aber wenn ihr den Großen Wagen und andere Sterne gesehen habt, war immerhin der Himmel Wolkenfrei.
@VictorVenema

@vilbi @VictorVenema
Nee, so wolkenfrei schien es nicht zu sein. Nach unten hin war wie ein Schleier, auf den dafür das Stadtlicht besonders gut reflektierte. Möglicherweise ist das allerdings immer so aus der Perspektive - wegen Metropollicht und Smog. Nach Süden hin war es nicht so, sondern viel dunkler.

@vilbi @VictorVenema
An die als hatte ich gar nicht gedacht!

Eigentlich wollte ich sie auf die Schnelle nicht mitnehmen, weil ich das Spektakel direkt genießen wollte und es sicherlich genug Aufnahmen geben dürfte. (Und das, obwohl wir gerne fotografieren.)

Beim nächsten Mal nehmen wir also Fernglas + Kameras für alle mit ;-)

@vilbi @VictorVenema
Wir wollen es nochmal mit der "Alternative OSM-Aussichtspunkte mit freiem Blick von NW-NO" probieren. Daher würden wir uns über konkrete Tips von euch freuen, welche sich als Familienausflugsziel mit Beobachtung von eignen.

Von wo aus habt ihr ⁠er denn den Kometen sehen können?

@vilbi @VictorVenema
Wir fahren übrigens mit dem Auto, da können es ruhig ein paar Kilometer mehr sein, um das Stadtlicht zu vermeiden.

Auch wenn es so aussehen würde, als befände sich der Komet direkt über , sieht das ja schließlich nur so aus. Woanders gibt es bestimmt dunklere NW-NO ... ;-)

Nur wo?

Nicht, dass wir dann in die nächste himmelweite Stadt- oder Autobahnbeleuchtung geraten.

@KultimO @vilbi Als Stadtkind habe ich die Milchstraße erst gesehen als ich erwachsen war. Das könnte sein warum Sternenkunde irgendwie nicht für mich ist.

Aber wäre eine Idee sich mal mit Bonn.social zu treffen. Jetzt im Sommer ist vielleicht schwierig. Es ist klar ruhiger. Gehen alle auf dem Corona Barcamp?

@vilbi @VictorVenema
Wir können übrigens auch gern ein .social-Treffen daraus machen, wenn wir schon dabei sind 😉

@KultimO @VictorVenema nach Süden kommt da auch mehr "einsame Landschaft". Aber wie schon am Anfang gesagt, Richtung Norden ist das im Raum Bonn schwierig mit "Streulichtarm" denn da kommt Bonn und Köln und alles dazwischen strahlt heftig in Wolken und Dunst..

@KultimO nein, die Kurve mit dem Roten Fenster zeigt die abnehmende Helligkeit diesen Monat.
Die Kurve darüber die Höhenlage überm Horizont und die Tageshelligkeit.
Daher hat man jeden Abend ein Zeitfenster ab Sonnenuntergang mit toller Höhe, aber großer Resthelligkeit bis so gegen 1, 2 Uhr wo es schön Dunkel ist, aber der Komet ziemlich tief steht...
Also je später im Monat desto unmöglicher ohne Technik was zu sehen. Daher Eile...

@vilbi Hi Wolfgang.
Darf Fragen, was das für eine App ist? Sieht interessant aus...

@Patrick mobile observatory 2 is the android app, but it is not on f-droid...

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
Bonn.social

Bonn.social ist eine Mastodon-Instanz für Bonn und alle, die Bonn mögen.

Impressum, Datenschutzerklärung